Kontakt

Telefonisch erreichen Sie uns unter:

0664/ 1047387

oder

0664/ 4317840

Unsere

E- Mailadresse lautet 

tierschutz.aktiv

kaernten@

gmail.com

Gerne können Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite unter "TIERSCHUTZ aktiv KÄRNTEN" besuchen.

Katzendrama auf der Autobahnraststation Feistritz/Drau

Herzlose Leute setzten eine Katzenmutter mit ihren drei Babys bei der Raststätte in Feistritz/Drau direkt neben der Autobahn aus. Die verängstigen Kätzchen wurden Gott seiDank von der Tankstellenbesitzerin entdeckt, bevor sie dem Autobahnverkehr zum Opfer fallen konnten. Die tierliebe Frau bemühte sich sie einzufangen, aber leider gelang es ihr nicht. Doch sie gab nicht auf und lockte sie mit Futter in einen Schuppen. Das von ihr verständigte Tierheim konnte die Katzen nicht einfangen und so war sie wieder auf sich gestellt. Die Tankstellenbetreiberin und ihr Team kümmerten sich liebevoll um die Katzen, doch ist der Platz viel zu gefährlich direkt neben der Autobahn. Verzweifelt bat sie die Polizei-deinen Freund und Helfer- um Hilfe. Von Hilfe keine Spur, dafür aber eine unfassbare Aussage: Die Katzen müssen sofort weg, denn sie könnten einen Unfall verursachen und wenn sie nicht dafür sorgt, dass die Katzen verschwinden, dann werden sie halt abgeknallt!!! Unfassbar, herzlos, tragisch, ob ihm Ernst oder Scherz gesprochen, einfach grausam!!
In der Zwischenzeit bemüht sich unser Verein die armen Tiere einzufangen und in Sicherheit zu bringen. Ein herzliches Dankeschön der tierlieben Tankstellenbesitzerin und ihrem Team, die keine Kosten und Mühen gescheut haben, diese armen Tiere vor dem sicheren Tod zu bewahren!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TIERSCHUTZ aktiv KÄRNTEN

Anrufen

E-Mail

Anfahrt